RENAISSANCE DES CHIANTI CLASSICO GEBIETES UND AUFSPÜREN EINES BESONDEREN WEINGUTES

Borgo la Stella Weine sind traditionell gemachte Terroirweine mit unverfälschtem Charakter – nur in kleinen Mengen verfügbar.



Wer sich zwei Dinge über Borgo la Stella Weine klar macht, versteht, warum es sich hier um eine besondere Entdeckung handelt: Einerseits ist dieses Weingut Teil einer weltweit beachteten und respektierten Renaissance: der Wiedergeburt einer der hochwertigsten Weinregionen der Welt – des Chianti Classico. Nie zuvor stand die Qualität des Weinbaus im Chianti Classico in solcher Blüte wie heute. Kein Wunder, denn diese relativ winzige Weinregion hatte schon immer die Böden und das Klima, die für die besten Weine der Welt Voraussetzung sind. Nachdem hier jedoch über Jahrzehnte eher auf Masse gesetzt wurde, setzen heute die besten Winzer ihr ganzes Vertrauen und Können in Qualität: in Sangiovese-Trauben, in Chianti Classico`s traditioneller Prägung sowie in IGT´s, die nach ihrem Boden und nach ihrem Klima schmecken.

Und hier beginnt der zweite Aspekt: Von allen hiesigen Weingütern die radikal auf Qualität setzen, hat Borgo la Stella nochmals eine Sonderstellung, die das Potenzial für herausragende Weine bedeutet: Denn der  größtenteils terassenförmige Rebenanbau auf 620m Seehöhe (!), in tonhaltigem Boden, mit einem hohen Kalkanteil, bringt eine nochmalige deutliche Steigerung der Aromatik – aber auch erhöhte Hagel-Risiken. Die Besonderheit von Borgo la Stella ist ebenfalls im Anbau der Sangiovese-Reben nach dem uralten „Lucernica-System“ verankert. Dieses System sieht eine hohe Anbaudichte mit über 9.000 Rebstöcken pro Hektar vor – von Borgo la Stella diktiert mit radikaler Qualitätsausrichtung – und somit mit einem niedrigen Ertrag von nur zwei bis drei Trauben pro Rebe. Aufgrund der hohen Kosten, der überwiegenden Handarbeit und der Begrenztheit, Arbeiten maschinell durchzuführen, wird diese Art von Weinbau in dieser Region so gut wie nicht mehr angewandt. Aber: Es ist grundsätzlich unser Ziel, weiterhin konsequent auf die traditionelle Terroir-Erzeugung zu setzen, ohne modeorientierte Abenteuer. Das bedeutet für Weinfreunde: Es sind nur kleine Mengen Borgo la Stella verfügbar. In manchen Jahrgängen so gut wie nichts. Aber die Weine, die entstehen, sind umwerfend charaktervoll, unverfälscht und – echt! Jahresproduktion aller Weine insgesamt: ca. 25.000 Flaschen.